Referenzen

Coaching

Product Owner für Relaunch Corporate Website

06.08.2018 - Organizational Change

Der Relaunch der Unternehmenswebseite lief ziemlich schleppend, da der erste Product Owner bereits nach wenigen Monaten krankheitsbedingt ausfiel. Als dann auch sein Nachfolger ausfiel, musste schnell ein erfahrener interims- PO einspringen.

In dem Projekt selbst ging es um den Relaunch einer sehr großen, mehrsprachigen Webseite. Das Content Management Systems “First Spirit” bildete die technische Basis, wobei es nicht nur um den Relaunch im neuen Design ging, aber vor allem auch um die Anpassung/Erweiterung bestehender Inhalte. Das Projekt wurde nach Überschreitung der Deadline bereits zum zweiten Mal verlängert, was für eine erhöhte Management Attention sorgte.

Wir sahen uns zu Beginn unseres Projekteintrittes mit einigen Schwierigkeiten konfrontiert. Der zweimalige PO-Wechsel hatte zu einer eher intransparenten Planung, Dokumentation und Struktur geführt, die nur vom DEV-Team selbst noch durchschaut wurde. Zudem hatten bis dato noch keine Stakeholdertermine stattgefunden. Keiner wusste um den Stand der Website. So mussten in den ersten Wochen ca. 15 Stakeholdertemine durchgeführt werden. Auf Basis des Feedbacks der Stakeholder wurden Milestones neu bestimmt, Termine gesetzt und das Backlog innerhalb der verbleibenden vier Monate um etwa 400 neuen Userstories eweitert. Das Aufgabenfeld umfasste weiterhin die Budget und Ressourcenplanung, die überarbeitet und neu abgestimmt und freigegeben werden musste.

Häufig kam es im Projektfortschritt zu Interessenkonflikten zwischen dem Scrum Team und dem Team, das für die Eingabe des Contents zuständig war. Es galt auf beiden Seiten eine Deadline einzuhalten. Die geplante und freigegebene Zeit für das Projekt umfasste allerdings nur die Programmierung des CMS, nicht jedoch dessen Befüllung. Als erstes Scrum Projekt und somit „Pilot-Projekt, fehlte zudem an vielen Stellen das Verständnis um die iterative Arbeitsweise. Um diese Probleme zu lösen musste die zeitliche Effizienz des Scrum-Teams gesteigert und ein täglicher Austausch mit dem Content-Team gewährleistet werden. Einerseits um deren Interessen zu berücksichtigen, aber auch um die Sensitivität für die Abläufe in der agilen Softwareentwicklung zu schärfen. So konnten die Entwicklung des CMS und dessen Befüllung parallel abgewickelt werden.

Trotz anfänglicher Probleme, die es zu lösen galt, konnte die Corporate Website zum geplanten Zeitpunkt fertiggestellt werden. Die Arbeit mit dem Team und dem Kunden hat uns in einem so professionellen Umfeld viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass wir auch in Zukunft noch häufig mit der „Messe München“ zusammenarbeiten werden.

Kundeninfos

Kunde:Messe München GmbH
Branche:Messen & Events
Projektdauer:8 Monate

Passendes Beratungsprodukt